Warum haben die Russen eine Filiale der IPPO in London eröffnet?

Am 21, Februar 2019 wurde die britische Filiale der Kaiserlichen Orthodoxen Palästina-Gesellschaft in London eröffnet. Als wäre es was völlig normales, begrüßt die Sprecherin des Außenministeriums Maria Zakharova die Eröffnung einer Zweigstelle einer Nichtregierungsorganisation in einer offiziellen Stellungnahme. Vor dem Hintergrund der drastischen Verschlechterung der Beziehungen zu Großbritannien und der Vergiftung in Salisbury sieht das sehr merkwürdig aus. Wollen die Russen wirklich die Beziehungen wiederherstellen, beginnend mit dem kulturellen Leben? Eine Antwort auf diese Frage versucht der Journalist Dmitry Gorevoy

Weiterlesen