Wirtschaft ohne Rohstoffe

Die russische Bevölkerung hat mit überwältigender Mehrheit für die Annahme der Verfassungsänderungen gestimmt. Warum? Was erhofft man sich davon? Ist es reiner Patriotismus? Nein, es ist die Hoffnung auf einen erneuten wirtschaftlichen Aufschwung und Wohlstand für einen großen Teil der Bevölkerung.

Weiterlesen

Nordstream und die Sanktionen

Es scheint so, dass ein halbes Jahr vergangenen ist, dass das russische Verlege-Schiff „Akademik Chersky“ in die kalten baltischen Gewässer entsendet wurde, um den Bau von Nordstream 2 zu vollenden. Trotz des Versuches, die Gegner es Baus zu täuschen, gibt es keine neuen Perspektiven für die Fertigstellung des Bauvorhabens. Es ist genau anders herum. Es entstehen immer mehr Stolpersteine unter der Wasseroberfläche, die zum Grabstein des ehrgeizigen Milliardenprojektes des Kreml werden könnten.

Weiterlesen

Der Ölpreis ist nicht mehr der Nabel der Welt

Seit Jahrzehnten steckte sich die Weltwirtschaft im Würgegriffe eines immer weiter steigenden Ölpreises fest. Die erdölexportierenden Länder legten den Preis fest und füllten sich die Taschen. Mit der jüngsten weltweiten Pandemie änderte sich das Bild. Die Fördermengen und die Nachfrage gingen soweit zurück, dass für einige Staaten die Förderung nicht mehr wirtschaftlich ist.

Weiterlesen

Russland und die Wirtschaft

Die weltweite Pandemie beeinflusst alle Bereich unseres Lebens. Die Weltwirtschaft ist nahezu zum Stillstand gekommen und steht vor einem tiefgreifenden Umbruch. Es geht eine elfjährige Wachstumsphase zu Ende. Eine Situation, der sich auch die russische Wirtschaft stellen muss.

Weiterlesen

Wie Russland Italien aus der EU drängen will

Das militärische Engagement Russlands in Italien, welches sicherlich nicht der Rettung von Italiener dient, beginnt die ersten bösartigen Früchte zu tragen. Diese bösartigen Früchte, die pure Präsenz russischen Militärs sind nicht nur eine Bedrohung für Italien, sondern für die gesamte europäische Gesellschaft. Eine Veröffentlichung auf sprotyv.info. Der militärpolitische Beobachter Alexander Kovalenko hat in seinem Artikel über die „Ferien der russischen Militär-Aufklärung in Italien“ versucht, die Ziele und Aufgaben der „Rettungs-Mission“ des russischen Verteidigungsministeriums – nicht des Gesundheitsministeriums – im fernen

Weiterlesen

Der Kreml hat für Venezuela kein Geld mehr

Die ganze Welt ist mit der Eindämmung der Coronavirus-Pandemie beschäftigt. Das Thema bestimmt weltweit die Titelseiten der Zeitungen und führende Newsfeeds. Viele andere Ereignisse spielen auf der Agenda der Medienunternehmen eine untergeordnete Rolle. Der militärpolitische Beobachter Alexander Kovalenko beschäftigt sich in seinem Artikel mit den aktuellen Entwicklungen in Lateinamerika. Der russische Ölkonzern Rosneft hat die Einstellung seiner Aktivitäten und den Verkauf aller Vermögenswerte in Venezuela angekündigt. Das Unternehmen besitzt umfangreiche Vermögenswerte in Venezuela. Der russische Monopolist hat in den vergangenen

Weiterlesen
1 2 3