Der hybride „Kreuzzug“ des Kreml: Kaiserliche Orthodoxe Palästina-Gesellschaft

Eine Übersetzung des Artikels der Sektion Bravo auf sprotyv.info. Es wäre sehr naiv anzunehmen, das der Kreml die 10 Gebote mit Erscheinen der sogenannten „Gerasimov-Doktrin“ umschreibt. Zahlreiche Untersuchungen und Archiv-Quellen bestätigen, das religiöse Strukturen (in unserem Fall die Russische Orthodoxe Kirche und ihre Verzweigungen – sprotyv.info) schon sehr lange Werkzeuge des KGB/FSB sind und von den russischen Besatzern zur Durchführung aggressiver Aktionen eingesetzt werden. Manchmal auch ohne die militärische Komponente. Einige Elemente der „Russischen Welt“ kann man in verschiedenen Phasen

Weiterlesen

Die Autonomie der Krim

Eine Übersetzung des Artikels von Valentina Samar, der auf ZN.UA erschienen ist. »An diesem Tag waren wir so weit weg, wie möglich« – so oder anders klingt es durch alle Parteien und alle Ebenen, wenn es um die Frage der ukrainischen Krimtataren geht. Sie wussten, dass die Zeit kommen wird und sie das Thema nicht weiter vertagen konnten, das sie eine Entscheidung treffen mussten, das sie es nicht einfach dem Nachfolger überlassen konnten. So, wie vieles andere, was die Krim betraf.

Weiterlesen

Die Krim und die Wirtschaft

In diesen Tagen fand auf der isolierten Krim das alljährliche internationale Wirtschaftsforum von Jalta statt. Geladen hatte, wie jedes Jahr seit der Besetzung der ukrainischen Halbinsel, die russische Regierung. Ein Medienspektakel für den geschundenen russischen Durchschnittsbürger oder doch der Versuch, die Wirtschaft anzukurbeln?

Weiterlesen

Es ist doch nur eine Brücke

Die Journalisten des ukrainische Nachrichtenportals Sprotyv.Info haben sich mal etwas eingehender mit dem russischen Jahrhundert-Projekt, der Brücke, beschäftigt. Es ging im Wesentlichen darum herauszufinden, welche Hauptfunktion die Brücke erfüllen soll. Die Bevölkerung, hofft auf eine bessere Versorgung und ein Ende der Isolation. Die russische Regierung geht von einem starken Anstieg der Einkommen aus. Wenn es nach dem russischen Präsidenten geht, soll die Brücke am 9. Mai 2018 eingeweiht werden. Man möchte jedes Jahr von Neuem glauben, das es für das

Weiterlesen

Unsere Krim

Die ukrainische Halbinsel geriet im Frühjahr 2014 wieder in den Blickwinkel der internationalen Politik. Russland erhebt Anspruch auf die Krim, besser gesagt auf die ergiebigen Öl- und Gasfelder vor der Küste. Nach dem Ende der russisch-dominierten Politik unter Janukowitsch und dem endgültigen Verlust seines Einflusses in der Ukraine muss Russland handeln. Ein Land das wirtschaftlich mit dem Rücken zur Wand steht.

Weiterlesen